Lindenschule Schwandorf


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Auszeichnung Umweltschule 2017

Schuljahr 2017/18 Dezember bis Februar

ZUM ZWEITEN MAL UMWELTSCHULE MIT 2 STERNEN

Die Freude war große als wir am 6. Dezember 2017 in Pfreimd zum zweiten Mal zur Umweltschule mit 2-Sternen vom Amtschef des Umweltministeriums, Dr. Christian Barth, ernannt wurden. Die Lindenschule hat sich mit zwei Projekten beworben, die im Folgenden näher beschrieben sind. Ein herzliches Dankeschön an die Schulleitung, das ganze Kollegium der Lindenschule und den Schülerinnen und Schüler aus der AG Umwelt, die die Aktionen rund um die Umweltbildung mitgestalten und tragen.
Projekt: Aktiv im Schulgarten das ganze Schuljahr
Da wir einen schön gestalteten Schulgarten mit zwei Hochbeeten und verschiedenen Beerenbüschen haben, äußerten die Schülerinnen und Schüler den Wunsch viel Zeit dort verbringen zu dürfen. Zusammen mit den AG Schulgarten entwickelten wir im September einen Jahresplan, wie viele und welche Aktivitäten wir im Schulgarten im Jahresverlauf planen. Dabei war es uns auch wichtig, in den Wintermonaten die Zeit im Freien und im Schulgarten zu verbringen. Ein Schwerpunkt in diesem Schuljahr war die "Gesunde Ernährung aus dem Schulgarten das ganze Jahr hindurch".
Zeitlicher Ablauf und durchgeführte Aktionen:
September: Äpfel und Birnen frisch zubereitet als Obstsalat, Setzen von Tulpenzwiebeln und Narzissen
Oktober: Kürbissuppenessen mit den Eltern
November: Lavendel in Duftsäckchen
Dezember: Salbeitee kochen
Januar: Futterknödel für unsere Singvögel
Februar: Welche Kräuter halten gesund?
März: Pflanzplan für Hochbeete, Strauß Blumen aus Frühjahrsblühern
April: Radischen einpflanzen und Essen auf dem Butterbrot
Mai: Kürbispflanzen und Kartoffeln setzen
Juni: Erdbeer-Joghurt-Quark
Juli: Kohlrabisticks mit Dipp

Projekt: Stoff statt Plastik- praktisch, schick und nachhaltig!
Die alljährliche Verschmutzung der Meere durch Plastiktüten nimmt mittlerweile erschreckende Ausmaße an. Die harte Prognose für das Jahr 2050: sollte keine Änderung am Plastiktütenkonsum eintreten, werden die Meere mehr Plastik als Fische enthalten. Das ist auch nicht verwunderlich, denn in nahezu jedem Geschäft oder Supermarkt gibt es Massen davon. Dabei braucht es zudem ungefähr 450 Jahre bis lediglich eine dieser Tüten abgebaut ist! Dagegen kann aber jeder Einzelne von uns seinen Beitrag leisten, und das ganz einfach, denn: Einkaufen geht nicht nur mit Plastiktüten.
Deshalb gestaltet die Klasse 4a zusammen mit Fachlehrerin Monika König im Rahmen ihres Projekts "Stoff statt Plastik" eine praktische, schicke und absolut nachhaltige Alternative. Die einfache Stofftasche kann vielfältig eingesetzt und zudem individuell designt werden. Dabei setzen sich die Schülerinnen und Schüler im ersten Schritt gemeinsam mit dem Thema Umwelt- und Meerverschmutzung auseinander und sammeln verschiedene Fakten. Hierbei wird schnell klar, es gilt Plastiktüten zu meiden. In einem weiteren Schritt werden die Taschen mit unterschiedlichsten Motivmöglichkeiten bedruckt. Von Herzen über Smileys bis hin zu Blumen oder Peace- Zeichen ist nahezu alles denkbar. Durch die freie und individuelle Gestaltung können sich die Kinder mit ihrer Einkaufstasche identifizieren und stellen fest - das Einkaufen und Benutzen dieser Tasche ist nicht nur umweltschonend, sondern macht zudem auch noch richtig Spaß!

Home | Verwaltung und Kontakt | Klassen, Lehrer und Sprechstunden | Unser Leitbild | Umweltschule in Europa | Umweltschule - Aktuelles | Unsere Hausordnung | Termine | Elternbeirat | Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS) | Vorkurse an der Lindenschule | Gesundheitserziehung- Klasse 2000 | Unsere Bücherei | Schuljahr 2017/18 September bis November | Schuljahr 2017/18 Dezember bis Februar | Schuljahr 2017/18 - März bis Mai | Schuljahr 2016/17- Sept. bis Dez. | Schuljahr 2016/17 - Jan. bis Mai | Schuljahr 2016/17 - Juni und Juli | Impressum | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü